Dinner-Show und Umsatzsteuer

Teilweise ermäßigter Steuersatz bei einer Dinner-Show

mehr


Steffen Groth

Ihm kann man mit der Fernbedienung in der Hand fast nicht entgehen: Schauspieler Steffen Groth ist im...

mehr


FG Berlin-Brandenburg

Beratung von Radiosendern

Beratung von Radiosendern gewerbesteuerpflichtig?

 

Die Tätigkeit eines früher u. a. jahrzehntelang als ausgebildeter Radiomoderator und Programmdirektor für verschiedene Radiosender tätigen Steuerpflichtigen, der nunmehr als freier Mitarbeiter für ein auf die Vermarktung von Radiosendern spezialisiertes Unternehmen arbeitet, dabei u.a. diverse Radiosender in Deutschland und anderen Staaten Europas bei der Musikplanung, Entwicklung und Gestaltung der Sender, der Entwicklung neuer Vermarktungs- und Promotionsideen berät sowie eine Vielzahl von Team-Schulungen durchführt, aber nicht über einen Abschluss als Betriebswirt verfügt, ist der eines beratenden Betriebswirts nicht ähnlich und damit gewerbesteuerpflichtig, wenn die Vorbildung des Steuerpflichtigen nach Tiefe und Breite u. a. deswegen nicht mit der eines beratenden Betriebswirts verglichen werden kann, weil ihm ausreichende Kenntnisse in den in der betriebswirtschaftlichen Praxis wichtigen Bereichen der Produktion von Gütern und Waren, des Groß- und Einzelhandels nebst Einkauf von Waren und Gütern, der Waren- und Materialwirtschaft, des Rechnungs- (Buchhaltung, Kostenrechnung) und Einkaufswesens, der Lagerhaltung, der mit den Gütern und Waren in Zusammenhang stehenden Finanzierungsfragen (etwa Leasing, Factoring, Kreditfinanzierung) sowie der betrieblichen Steuerlehre fehlen.

 

PDF zum Download

zurück zu: Archiv / Suche