Dinner-Show und Umsatzsteuer

Teilweise ermäßigter Steuersatz bei einer Dinner-Show

mehr


Alex Rietz

Fast sieben Jahre lang ermittelte sie in der erfolgreichen SAT.1-Vorabendserie „K11 – Kommissare im Einsatz“....

mehr


Finanzgericht Hamburg

Autorenlesung und Umsatzsteuer

Ermäßigter Steuersatz für Autorenlesung

 

Umsätze eines Kinderbuchautors aus Leseveranstaltungen sind dem ermäßigten Steuersatz zu unterwerfen.

 

Das Finanzgericht rechnete dabei die Autorenlesung den Kleinkunstaufführungen zu, da die Autorenlesung einen öffentlichen Vortrag eines Autors aus einem eigenen Buch vor Publikum darstellt. Der Kläger im vorliegenden Fall brachte seinem Publikum die Inhalte seiner Bücher näher, indem er mit Hlfe der Stimme, Sprache, Körperhaltung und Bewegung die Texte lebendig werden liess. Die Lesungen erinnerten an eine inszenierte lesung bzw. szenisches Lesen, bei der verschiedene Roleln durch Stimmvolumen, Tempo und Stimmfärbung vorgetragen werden.

 

Weitere Voraussetzung für die Anwendung des ermäßigten Steuersatzes ist, dass die Lesung den eigentlichen Zweck der Veranstaltung bildet. Dies hatte der BFH bereits in der Vergangenheit entschieden.

 

Nach Auffassung des Gericht steht die Beurteilung nicht im Widerspruch zu Abschnitt 168 Abs. 8 UStR, wonach der aus seinen Werken lesende Schrifsteller eine sonstige Leistung erbringt, die dem allgemeinen Steuersatz unterliegt. Die Ausführungen an dieser Stelle betreffen die Anwendung des ermäßigten Steuersatzes aufgrund der Übertragung von Nutzungsrechten. Um eine solche Nutzung von Rechten geht es aber im vorliegenden Fall nicht.

 

PDF zum Download

zurück zu: Archiv / Suche