Arbeitszimmer von Schauspielern

Häusliches Arbeitszimmer ist nicht Mittelpunkt der Tätigkeit eines Schauspielers.

mehr


Künstlersozialkasse

Durch die im Jahr 1983 gegründete Künstlersozialkasse soll selbständigen Künstlern sozialer Schutz geboten...

mehr


LSG Berlin-Brandenburg

Angestellte Musiker doch selbständig?

Bei Durchreichung von 97 Prozent des Gewinns an Musiker sind diese selbständig

 

Bei einer Gesellschaft angestellte Musiker sind als selbständig anzusehen, wenn an sie ein Anteil von 97 Prozent des Gewinns durchgereicht wird.

 

In einem solchen Fall ist es unerheblich, wenn der zwischen der Gesellschaft und den Musikern geschlossene Vertrag Elemente einer abhängigen Beschäftigung (hier: Urlaubsanspruch, Weisungsgebundenheit, mit Prämien verrechnetes Festgehalt) aufweist.

 

In einem solchen Fall stellen die von der Gesellschaft an die Musiker gezahlten Honorare die Bemessungsgrundlage für Beiträge an die Künstlersozialversicherung dar.

 

PDF zum Download

zurück zu: Archiv / Suche